Michael Göbl (Vienna)

Am Anfang meiner Archivarslaufbahn betreute ich das Adelsarchiv, dort sind alle Akten über Adels- u. Wappenverleihungen der Habsburger, die sie entweder als Kaiser oder Könige oder als österr. Landesfürsten ausgestellt haben, verwahrt (ca. 1000 Kartons). Die sog. Kanzleiheraldik, die aus der Reichs- bzw. Hofkanzlei seit dem 15. Jh. ausging, weckte deshalb schon sehr früh mein Interesse.  Da Wappen immer auch im Zusammenhang mit Adel, Siegeln, Staats- und Herrscherwappen sowie mit Symbolen und Insignien stehen, begann ich sehr bald meine Interessen auch auf diese Gebiete auszuweiten. 2003 erfolgte mein Wechsel in die Abteilung Haus-, Hof- und Staatsarchiv, der einen weiteren Anschub in Sachen Herrscher- und Staatswappen, Siegeln, Kronen und Zeremoniellfragen mit sich brachte. Dazu kam hier in noch viel größerem Ausmaß eine Beschäftigung mit dem Heiligen Römischen Reich, mit den Hofarchiven und den Habsburg-Lothringischen Hausarchiven selbst. Masterarbeit und Dissertation beschäftigten sich mit der Kanzleiheraldik und Wappensymbolik im 19. Jh. Die Hausarbeit am Institut für Österreichische Geschichtsforschung mit den Wappenmalern an Reichs- bzw. Hofkanzlei (publiziert im Jahrbuch Herold 2004). Meine Publikationen befassten sich meistens mit Heraldik: Die Städtewappen der Österreichisch-Ungarischen Monarchie von Hugo G. Ströhl (Neuherausgabe 2002), Neuer Kronen-Atlas. (2009), Österreichisch-Ungarische Wappenrolle von Hugo G. Ströhl (Neuherausgabe 2010) und zuletzt Wappenlexikon der Habsburgischen Länder (2013).


michaelgoebl

Geb. 1954, ab 1977 Archivar im Österreichischen Staatsarchiv, in den Abteilungen: Allgemeines Verwaltungsarchiv und Haus-, Hof- und Staatsarchiv. Ab 1981 Studium der Geschichte und Fächerkombination mit dem Schwerpunkt Historische Hilfswissenschaften und Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien. Abschlüsse: 1986 Mag.phil., 1992 Dr.phil.; 58. Ausbildungskurs am Institut für Österreichische Geschichtsforschung mit Ablegung der Staatsprüfung 1989. Magisterarbeit, Dissertation und Hausarbeit am Institut für Österreichische Geschichtsforschung, sowie meine sonstigen Forschungen und Publikationen, beschäftigten sich mit der Heraldik der Neuzeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *